Kita an der Mosaik-Grundschule

Berliner Straße 61/ 16540 Hohen Neuendorf/ Tel: 03303 - 219496

ÜBER UNS                  PÄDAGOGISCHES KONZEPT                     SO FINDEN SIE UNS                   AKTUELLES                         PLATZANFRAGE                          WEITERE INFOS

WILLKOMMEN IN DER KITA AN DER MOSAIK-GRUNDSCHULE

Unser Haus befindet sich auf dem Gelände der Mosaik-Grundschule inmitten von Einfamilienhäusern. Zu unserer Kita an der Mosaik-Grundschule bestehen günstige Busverbindungen und durch den circa 700 m entfernten Bahnhof verfügen wir über sehr gute Nah- und Fernverbindungen. Mit nur 10-minütigem Fußweg können wir die Natur, Wälder und Wiesen genießen. Die Kindertagesstätte verfügt über ein großes Außengelände, welches von unseren Kita- und Schulkindern mit seinen verschiedenen Möglichkeiten zum Spielen, Bewegen und Ausruhen genutzt wird. Die Mittagsverpflegung erfolgt durch die trägereigene Küche der JuS in Oranienburg. In unserer Kindertagesstätte werden Kinder unabhängig ihrer Herkunft betreut. In zwei Gruppen werden jeweils 16 Kinder im Alter von 4-6 Jahren von einer Erzieherin und stundenweise der zukünftigen Klassenlehrerin betreut.

Kita, Vorschule und Schule bieten zusammen: „Bildung von Anfang an“

Das Ziel der 2006 eröffneten Grundschule ist die Verwirklichung eines gleitenden, kindgerechten Übergangs vom vorschulischen zum schulischen Lernen für die Kinder. Die Kita an der Mosaik-Grundschule und die Grundschule werden zu einer Einheit verzahnt. Hierfür arbeiten alle Mitarbeiter/innen der Kindertagesstätte und Schule geschlossen in einem Team und tauschen sich in regelmäßigen Sitzungen über die Entwicklung und Verwirklichung eines gemeinsamen Bildungsverständnisses aus. Die zukünftigen Klassenlehrer/innen der Mosaik-Grundschule in Hohen Neuendorf stimmen gemeinsam mit den Erzieher/innen die Erziehungs-und Lernziele in der Vorschule ab und übernehmen selbst einzelne Unterrichtseinheiten oder gestalten Ausflüge und andere Maßnahmen mit. So sollen die Kinder sich wohlfühlen und Vertrauen aufbauen können, denn nur so kann eine angstfreie Lernatmosphäre wachsen und ein Glaube an die eigenen Stärken entstehen. Wir werden die Kinder liebevoll begleiten, sie in ihrem Tatendrang unterstützen und sie jeden Tag aufs Neue begeistern. Am Ende der Vorschulzeit soll ein jedes Kind der Kita an der Mosaik-Grundschule sagen können: „In meinem Kindergarten war es klasse“.

Intensive Verzahnung und Zusammenarbeit der Kita an der Mosaik-Grundschule und der Schule

Als staatlich genehmigte Kindertagesstätte unterliegen wir den Gesetzgebungen des Landes Brandenburg. Die Grundsätze der Elementaren Bildung gehören ebenso zu unseren Arbeitsgrundlagen wie auch das regelmäßige Beobachten und Dokumentieren und die kompensatorische Sprachförderung der uns anvertrauten Kinder. Der bedeutsame Moment des Schuleintritts hat in unserer Einrichtung einen besonders hohen Stellenwert. Unsere Schulkinder von morgen verbringen ihr letztes Kindertagesstättenjahr bereits in unserer Einrichtung und werden von uns gezielt auf den Übergang in die Schule vorbereitet.

Wir als Erzieher/innen und Lehrer/innen arbeiten dabei Hand in Hand und verstehen uns als ein Team von Bildungsbegleitern. Diese enge Zusammenarbeit gewährleistet eine intensive Verzahnung, welche den Übergang in die Schule für die Kinder sowohl emotional als auch kognitiv optimal vorbereitet. Eine besondere Bedeutung hat hierbei unsere Begegnungszeit. Durch die räumliche Verflechtung innerhalb der Einrichtung ergeben sich für die Kinder der Vorschule natürliche Berührungszeiten mit den Mitarbeitern und Schulkindern der Mosaik-Grundschule. In den Ferien haben die Vorschulkinder die Möglichkeit in der Ferienbetreuung gemeinsam mit Lehrern und Schulkindern schöne Erlebnisse zu teilen. Eine Besonderheit ist auch die Ferienfahrt in den Sommerferien.

Partizipation und Beteiligung der Kinder – Gespräche-Stuhlkreis-Kinderkonferenz

Kinder verbringen einen großen Teil ihres Tages in unserer Kita an der Mosaik-Grundschule. Uns ist es deshalb wichtig, den Alltag und das Zusammenleben gemeinsam mit den Kindern zu gestalten. Partizipation ist ein wesentliches Element der demokratischen Lebensweise und bedeutet für uns, Kinder in möglichst viele Entscheidungsprozesse, die ihre Person betreffen, einzubeziehen und sie an vielem, was das alltägliche Zusammenleben betrifft, zu beteiligen. Kinder teilhaben zu lassen, bedeutet aber nicht, dass Kinder alles dürfen! Partizipation findet ihre Grenzen dort, wo das körperliche oder seelische Wohl des Kindes gefährdet wird. Wir ermöglichen den Kindern die Erfahrung, dass sie ihre Meinung frei äußern können, dass ihre Meinung wichtig ist und fordern gleichzeitig die Kompetenz der Kinder heraus. Um sich einmischen zu können, müssen Kinder eine Vorstellung davon entwickeln können, was für sie gut ist und in der Lage sein, ihr Umfeld kritisch zu betrachten. Wir ermutigen die Kinder stets, ihre Bedürfnisse in Worte zu fassen.

Unser Team in Hohen Neuendorf sieht Kinder als kompetente Menschen, die in der Lage sind, ihren Alltag eigenständig zu gestalten. Wir trauen Kindern etwas zu, nehmen sie ernst und begegnen ihnen mit Achtung, Wertschätzung und Respekt. Wir machen Demokratie für Kinder erleb- und begreifbar und sind bemüht, durch unser Handeln den Kindern ein Vorbild zu sein. Wir haben in unserer Kita an der Mosaik-Grundschule altersgerechte Beteiligungsformen (den Morgenkreis, Zuständigkeitslisten, Dienstlisten) und gehen auf Ideen und Vorschläge der Kinder ein, indem wir sie gemeinsam mit den Kindern realisieren oder gemeinsam erkunden, warum sich ein Vorschlag nicht umsetzen lässt. Wir sind bemüht, die Lösungswege nicht vorwegzunehmen oder ihnen in den Mund zu legen, sondern unterstützen sie auf der Suche. Das Modell vom „Haus der kleinen Forscher“ ist uns dabei eine große Hilfe. Wir geben Kindern die Möglichkeit, eigenständig Entscheidungen zu treffen und die positiven sowie negativen Folgen ihrer Entscheidung zu erleben und anschließend darüber zu sprechen. Indem wir Kinder ernst nehmen, diskutieren, Entscheidungen treffen, Vorschläge machen oder Kompromisse erarbeiten lernen die Kinder, sich in ihrer Umwelt zurechtzufinden.

Unsere Zusammenarbeit mit den Eltern

Unser Ziel ist es, eine vertrauensvolle Atmosphäre zwischen Eltern und Erzieher/innen zu schaffen. Nur wenn die Eltern über Inhalte, Beweggründe und Zusammenhänge der Arbeit informiert und bei Entscheidungen mit einbezogen werden, können sie sich ein Bild vom Geschehen in der Kindertagesstätte machen. Dann kann eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit gelingen. Aufnahmegespräch mit dem Schulleiter, Kitaausschuss, Elternversammlungen, Einblick in die Protokolle, Tür- und Angelgespräche, Gruppenelternabende, Gremien, in denen die Eltern aktiv werden können, Möglichkeiten zur Hospitation und Einzelgespräche sind nur eine Auswahl der von uns genutzten Möglichkeiten zur Zusammenarbeit. Wir wünschen uns einen regelmäßigen und beiderseitigen Gedankenaustausch, der das Wohl des Kindes in den Mittelpunkt stellt und sehen in der aktiven Mitgestaltung des Kita- Lebens durch die Eltern eine Bereicherung. Im Eingangsbereich unserer Kita an der Mosaik-Grundschule gibt es eine übersichtliche und klar strukturierte Infozentrale für die Eltern. Hier fließen alle Informationen des Hauses zusammen.

Mo_liJugend- und Sozialwerk gemeinnützige GmbH

KITA AN DER MOSAIK-GRUNDSCHULE

16540 Hohen Neuendorf
Berliner Straße 61
Tel: 03303 – 219496
Fax: 03303 / 21 80 23
E-Mail: kita-mosaik-gs@jus-or.de
Kapazität: 32 Kitaplätze/ Ansprechpartnerin: Frau Weck/

Öffnungszeiten: Mo – Fr von 6:00 – 17:00 Uhr

HIER werden in Kürze weitere Informationen für Sie zum Download bereitgestellt.