Neubrandenburg

JuS-Horte in Neubrandenburg

Neubrandenburg, die Erlebnisstadt

Neubrandenburg liegt am Tollensesee, in Mitten der Urlaubsregion des Mecklenburger Seenlandes. Berühmt ist Neubrandenburg u.a. durch seine vier Tore, diese mittelalterlichen Stadttore gaben Neubrandenburg den Beinamen „Vier-Tore-Stadt“. Die historische Altstadt war Mitte des 19. Jahrhunderts Wohnort der gesamten Stadtbevölkerung und ist heute der Mittelpunkt und das kulturelle Herz der Stadt. Neubrandenburg hat viele unterschiedliche Stadtviertel, eines ist zum Beispiel das „Rostocker Viertel“ in der Nähe des schon im Mittelalter angelegten künstlichen Ausflusses des Tollensesees. An dessen Steilufer steht das sehenswerte „Belvedere“, ein Gebäude aus dem Jahre 1823. Vom „Katharinviertel“ kommt man zum Landschaftsschutzgebiet „Lindetal“. Dort befindet sich die historische Mühle. In dieser schönen Umgebung kann man den Streichelzoo besuchen, auf dem Naturlehrpfad wandeln, Pferde bewundern und noch weitere Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche finden.
Das gesamte Stadtgebiet ist verkehrstechnisch gut erschlossen. Mit elf Buslinien gelangen die Passagiere in alle Stadtviertel und vom Busbahnhof starten regionale Buslinien ins Umland. Auf dem Tollensesee wird von Mai bis September die Fahrgastschifffahrt angeboten. Die Energiegewinnung ist in Neubrandenburg ein zentrales Thema, die Stadt verfügt über einen der weltweit modernsten Wärmespeicher. Wer Kunst und Kultur erleben möchte, kommt in der Konzertkirche voll auf seine Kosten, die fabelhafte Akustik ist weit über die Stadtgrenzen bekannt. Die musikalischen Erlebnisse bieten zum Beispiel die Neubrandenburger Philharmoniker in dem modernen Konzertsaal, umgeben von der imposanten Hülle der Kirche.

Die Horte der JuS in Neubrandenburg

Die Jugend- und Sozialwerk gemeinnützige GmbH betreibt auch Horte in Neubrandenburg. Die familienorientierten Einrichtungen haben das Ziel, dass die Kinder sich bei ihnen wohlfühlen. Die Pädagoginnen und Pädagogen schaffen eine Atmosphäre der gegenseitigen Inspiration und des gegenseitigen Respekts. Lernen und Spielen, Sport und Lebensfreude sind wichtige pädagogische Elemente. Die Erzieherinnen und Erzieher gestalten mit den Schulkindern die Nachmittage und die Ferienzeit. In mitten der schönen Natur- und Seenlandschaft bieten sich zahlreiche Optionen zum Erkunden und Entdecken.
Bei den Hausaufgaben bieten die Pädagoginnen und Pädagogen ihre Hilfe an und unterstützen jedes Kind individuell. Die Verzahnung von Vorschule und Schule ist Mittel zur Förderung und Entwicklung von Lernsituationen und ein Gewinn für Kinder vor und in der Schulzeit. Von einander lernen miteinander leben, das unterstützt die sozialen und emotionalen Beziehungen. Auch der integrative Gedanke wird in den Horten gelebt und Kinder mit Förderbedarf werden hier individuell begleitet. Bei Elternabenden können Mütter und Väter sich aktiv beteiligen und in Diskussionen ihre Ideen und Wünsche äußern. Wer bei Ferienreisen mitplanen möchte, ist herzlich willkommen.

Die Bildungslandschaft und ihre Vernetzung in Neubrandenburg

In Neubrandenburg finden Sie mehrere weiterführende Schulen. Die Regionalschulen oder die Gymnasien haben verschiedene Konzepte. Modelle wie Ganztagsschulen mit Profilunterricht oder integrierter Gesamtschule, ob von freien Trägern geführt oder an Konfessionen gebunden, hier werden den Kindern unterschiedliche Möglichkeiten für den Schritt zur Schulreife geboten. Aber es gibt auch die Chance auf außerschulische Lernorte, unter dem Motto „Lernen, Erleben, Verstehen“. Man kann die möglichen beruflichen Perspektiven entdecken, wie zum Beispiel „Stromschule, Metallbearbeitung oder Lust auf Pflege“. Wenn dann das Abitur geschafft ist, wartet die Neubrandenburger Hochschule auf interessierte Studenten.

JuS-Horte in Neubrandenburg

 Kita Am Oberbach

 Integrative Kita Fröbels Spielwiese

JuS Regionalverwaltung

Regionalbüro Mecklenburg-Vorpommern

Regionalleiter: Herr Boldt
An den Schuhmacherkämpen 25
17192 Waren (Müritz)
Telefon: 03991 74 75 841
E-Mail: rb-nord@jus-or.deMo_re