Mecklenburg-Vorpommern

JuS-Schulen in Mecklenburg-Vorpommern

MECKLENBURGISCHE JUS-SCHULEN IN IHRER NÄHE

SCHULEN IN ROSENOW

Schulzentrum Rosenow

Schulstr. 2
17091 Rosenow

JUS REGIONALVERWALTUNGMo_re

Regionalbüro Mecklenburg-Vorpommern

Tel: 03987 – 40 19 82

E-Mail: rb-nord@jus-or.de

Mecklenburg-Vorpommern, willkommen im „Land zum Leben“

Mecklenburg-Vorpommern entstand 1945 als Vereinigung der Regionen Mecklenburg und Vorpommern. Nach der Aufteilung in drei Bezirke in der DDR im Jahr 1952 wurde es 1990 neu gegründet und im Zuge der Wiedervereinigung ein Land der Bundesrepublik Deutschland. Es grenzt im Norden an die Ostsee, im Westen an Schleswig-Holstein und Niedersachsen, im Süden an Brandenburg sowie im Osten an die Republik Polen. Mecklenburg-Vorpommern lockt mit seiner Vielfalt. Es ist die einzigartige Mischung aus unberührter Natur zwischen Seen und Meeresstrand, Kultur und urbanem Flair in Städten zwischen jahrhundertealter Tradition und innovativer Moderne, die das Aufwachsen der Schüler hier zum Erlebnis macht. Unser Schulsystem in Mecklenburg-Vorpommern ist zweistufig: Die Schulausbildung beginnt mit der Grundschule, die die Klassenstufen eins bis vier umfasst. An die Grundschule schließt sich die zweijährige schulartunabhängige Orientierungsstufe an, in der die Schülerinnen und Schüler auf den Wechsel in die 7. Klasse einer weiterführenden Schule vorbereitet werden. Zum Ende der Orientierungsstufe wird auf der Grundlage einer Schullaufbahnempfehlung über die weitere Schullaufbahn entschieden.

Die Schulen der JuS in Mecklenburg-Vorpommern

Im Moment betreibt der gemeinnützige Träger JuS das Schulzentrum in Rosenow mit der Mosaik-Grundschule Rosenow. Das Schulzentrum ist sehr modern. Es handelt sich hier um eine Halbtagsschule mit Hortbetreuung in der Rosenower JuS-Kita. Das Dorf Rosenow liegt zwischen der Stadt Neubrandenburg und Stavenhagen. Es lernen zurzeit ca. 100 Jungen und Mädchen in den Jahrgangsstufen 1-6 in verschiedenen Stammgruppen. Sie werden von acht Lehrerinnen und Lehrern begleitet. Am Nachmittag erfolgt die Betreuung durch zwei Erzieherinnen. Die Organisations- und Bildungsgrundformen des pädagogischen Leitfadens bieten die Basis, eine gute sozial-emotionale Entwicklung zu ermöglichen und dass sich Wohlgefühl und Sicherheit entfalten kann. Der Schultag ist durch Arbeit, Feier, Gespräch und Spiel geprägt.

AKTUELLES AUS DEN JUS-SCHULEN