Templin

JuS-Kitas in Templin

Templin, die Stadt am See

Templin ist die größte Stadt im Landkreis Uckermark. Im Jahre 1270 wurde sie das erste Mal urkundlich erwähnt, damals unter dem Namen `Templyn`. Die Waldlandschaft Schorfheide liegt im Naturraum Templiner Platte. Wie eine Perlenschnur reihen sich Seen, Flüsse und Kanäle aneinander. Diese Landschaft ist wie gemacht für Wasserratten, Bootsfahrer und Erkundungsspaziergänge in der Natur. Nicht umsonst ist diese Naturbesonderheit zu Deutschlands schönster Flusslandschaft gekürt worden. Hier können Kinder schwimmen, ob im Strandbad oder an naturbelassene Badestellen der Seen. Die Jugend und Sozialwerk gemeinnützige GmbH betreibt in Templin ebenfalls Kindertagesstätten.

Templin verfügt über eine sehr gute Infrastruktur mit gut ausgebildeten Verkehrsanbindungen. Somit ist Berlin mit Bus und Bahn, oder mit dem Auto in 80 km zu erreichen. Kultur und Kunst findet man auch in der Umgebung von Templin. Unweit von der Stadt Templin steht das Uckermärkische Nationaltheater. Die Spielstätte befindet sich in einem großen Stallgebäude eines ehemaligen Rittergutes. Direkt an der Fahrradstraße „ Spur der Steine“ gibt es interessante Ausstellungen zu sehen. Für Kinder und ihre Familien ist in Templin viel Platz für Entdeckungen. Ob bei Bewegungen in der Natur, beim Wasserwandern im Kajak oder bei einer Fahrt mit dem Dampfer, hier findet bestimmt jeder seinen Spaß.

Die Kitas der JuS in Templin

Mit dieser Erlebniswelt wird den Kindern in Templin und Umgebung eine schöne und seltene Möglichkeit geboten. Auf den großen und idyllisch gelegenen Kitageländen, macht es viel Freude aufzuwachsen. So lernen die Kinder, die Natur und die dort lebende Tierwelt zu respektieren und Verantwortung für ein Leben miteinander zu übernehmen.

Mit dem Fokus auf kompetente Nutzung der Sprache und dem Umgang mit Musik und musikalischer Bewegung, wird in unseren Einrichtungen der Grundstein für die kreative Entfaltung der Kinder gelegt. Auch das Spielen der Kinder nimmt in der pädagogischen Arbeit der Kindertagesstätten einen hohen Stellenwert ein. Spielen gilt als Schlüssel des Lernens. Kinder lernen ihre Umwelt durch das tägliche Spiel kennen und verstehen. Projektarbeit macht den Kindern Spaß und hilft ihnen sich ganzheitlich zu entwickeln. Spannende Projekte sind der Garant für interessierte Kinder. Ob in der Natur oder bei selbst gewählten Themen, die Kinder bleiben neugierig und lernen selbstbestimmt. Die Elternzusammenarbeit gehört zu den wichtigen Punkten in der konzeptionellen Arbeit der Kindertagesstätten. Auch die Eltern können bei den Projekten wirksam werden oder im Elterncafé gemeinsam über ihre Themen philosophieren.

Die Bildungslandschaft und ihre Vernetzung in Templin

Wenn sich dann die Kita-Zeit dem Ende zuneigt, finden Sie eine Auswahl an Schulen verschiedenster Art oder mit unterschiedlichen Ansätzen. Es gibt Grundschulen, Ganztagsschulen oder für später auch Gymnasien. Die Schulen haben individuelle Konzepte, so gibt es eine Grundschule, die nach den pädagogischen Prinzipien von Maria Montessori arbeitet. Andere Schulen haben einen sonderpädagogische Schwerpunkt, hier steht die Integration der Kinder im Mittelpunkt. Wer Interesse an musischer Ausbildung hat, findet in Templin die Kreismusikschule Uckermark.

BRANDENBURGISCHE JUS-KITAS IN IHRER NÄHE

JUS-KITAS in Templin

Icon_JUS-04 Kita Egelpfuhlfrösche

Icon_JUS-04 Kita Käthe Kollwitz

Icon_JUS-04 Kita Spatzennest

JUS REGIONALVERWALTUNGMo_re

Regionalbüro Brandenburg – Templin

Hindenburger Str. 2
17268 Templin

Tel: 03987 – 40 19 82 E-Mail: rb-nord@jus-or.de