Tempelhof Schöneberg

JuS-Kitas in Tempelhof-Schöneberg

Tempelhof-Schöneberg, wo John F. Kennedy schon sagte „Ich bin ein Berliner!“

2001 ist der Bezirk im Rahmen der Verwaltungsreform durch Fusion der bisherigen Bezirke Tempelhof und Schöneberg entstanden. Der Bezirk erstreckt sich von der südlichen Innenstadt Berlins weiter zur Südgrenze des Landes. Der Bezirk ist sehr unterschiedlich besiedelt. In Schöneberg, dem bevölkerungsreichsten Ortsteil Tempelhof-Schönebergs, lebt mehr als ein Drittel der Bevölkerung des Bezirks, während es im Süden mit vielen Grünflächen und Gewässern eher ländlich wirkt. Für Kinder gibt es in diesem Bezirk sehr viel zu entdecken. Bekannt ist der Bezirk für die Tempelhofer Freiheit (ehemaliger Flughafen) als großes Naherholungsgebiet, wo sich Kinder ausprobieren, entspannen und bewegen können. Des Weiteren gibt es unzählige Sportanlagen, Kinderspielplätze, Hallen- und Freibäder sowie Wasser- und Waldflächen. Tempelhof-Schöneberg bietet dadurch Kindern sehr unterschiedliche Erlebniswelten, die viele Entdeckungstouren und Raum zum Spielen und Forschen ermöglichen. Einige Sehenswürdigkeiten in diesem Gebiet sind zum Beispiel die Ceciliengärten, eine denkmalgeschützte Siedlung und städtebauliches Vorbild aus den 1920er-Jahren, der neue Park am Gleisdreieck oder der Rudolph-Wilde-Park am Rathaus Schöneberg.

Die Kitas der JuS in Tempelhof-Schöneberg

Die Betreuungsstätten der JuS im Ortsteil Tempelhof-Schöneberg legen besonders viel Wert darauf, jedes Kind individuell zu betreuen, da jedes Kind einzigartig ist. Auf dem Weg zu selbstbewussten, selbstständigen, einfühlsamen und engagierten Persönlichkeiten müssen die Kinder ganz individuell begleitet und unterstützt werden. Aus diesem Grund spielen die Kinder während des Kitaalltags häufig in altersgemischten und integrativen Gruppen, damit sie sich stets wohl fühlen und vielseitige Voraussetzungen vorfinden, die sie zum Lernen nutzen und ihrem Forscher- und Entwicklungsdrang nachgehen können. Die Kindertagesstätten in Tempelhof-Schöneberg und die direkte Umgebung bieten den Kindern ausreichend Raum zum alltäglichen Ausprobieren, Bewegen, Experimentieren, Entspannen, Mitbestimmen, Forschen, Lachen und Spaß haben. Besondere Lernanlässe werden den Kindern auch bei Frühjahrs-, Sommer- und Herbstfesten, sowie Laternenumzügen, Oma/Opa-Tagen und vielen weiteren Veranstaltungen geboten. So soll es durch Geborgenheit, Vertrauen und Wohlbefinden erleichtert werden, die kleinen Etappenziele der Kinder zu erreichen und sich weiter zu entwickeln. Auch die Basis für die Zusammenarbeit mit den Eltern ist gegenseitiges Vertrauen. Eltern dürfen sich gerne in allen Bereichen aktiv mit einbringen. Außerdem werden Entwicklungsgespräche, Elternnachmittage und Einbeziehung der Eltern bei Festen und Feiern angeboten, um einen regelmäßigen Austausch zu gewährleisten.

Die Bildungslandschaft und ihre Vernetzung in Tempelhof-Schöneberg

Wenn sich die Kita-Zeit dem Ende nähert, werden die Kinder schon für die nächste große Herausforderung vorbereitet sein und sich in einem der vielen verschieden Grundschulen, die es in diesem Gebiet gibt, einschreiben können. Es gibt hier diverse Schulformen mit jeweils anderen Ansätzen, so dass Sie zusammen mit Ihrem Kind den nächsten Lebensabschnitt ganz frei wählen können.

BERLINER JUS-KITAS IN IHRER NÄHE

JUS-KITAS in Tempelhof-Schöneberg

Icon_JUS-04 Kita Abenteuerland

Icon_JUS-04 Kita Feuerwache

JUS REGIONALVERWALTUNGMo_re

Regionalbüro Berlin I

Koloniestraße 24 a
13359 Berlin

Tel: 030 – 809 200 41 E-Mail: rb-berlin@jus-or.de

HIER werden in Kürze weitere Informationen für Sie zum Download bereitgestellt.